• Home  / 
  • Inspirierendes
  •  /  Er wollte einen Streuner retten, doch als dieser seinen Kopf zu ihm drehte, war er geschockt

Er wollte einen Streuner retten, doch als dieser seinen Kopf zu ihm drehte, war er geschockt

Er wollte einen Streuner retten, doch als dieser sein Kopf zu ihm dreht war er geschockt

Am 15ten Juli war Randy Grim, der Gründer von “Stray Rescue of St. Louis”, auf einem für ihn routinemäßigen Einsatz, um einen Streuner zu retten. Er hätte niemals mit dem gerechnet, was ihn erwartete. Grim brach in Tränen aus, als der Hund seinen Kopf zu ihm drehte und er sah, dass jemand ihm aus nächster Nähe in den Kopf geschossen hatte.

Nickels, so taufte Grim den Hund, war beinahe verhungert und die Hälfte seines Kiefers war durch die Schusswunde zerstört. In dem Video sieht man, dass die Wunde schon etwas älter ist, weswegen man davon ausgeht, dass Nickels eine längere Zeit in diesem Zustand auf den Straßen von St. Louis umhergeirrt ist.

www.fressnapf.de

Grim brachte Nickels umgehend in die Tierklinik, wo derzeit noch immer um das Überleben des Hundes gekämpft wird.



Quelle: YouTube // Stray Rescue of St Louis


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar