• Home  / 
  • Nachdenkliches
  •  /  Britische Polizei sperrt „Gefährlichen“ Hund für 2 Jahre weg – Ohne den geringsten Auslauf

Britische Polizei sperrt „Gefährlichen“ Hund für 2 Jahre weg – Ohne den geringsten Auslauf

Stella wurde 2014 von der Devon Police als “Gefährlicher-Hund” sichergestellt. Seit dem Tag ist sie in einem kleinen Zwinger, ohne den geringsten Auslauf, eingesperrt. Dem Personal des Tierheims wurde gesetzlich verboten, sich um Stella in irgendeiner Form zu kümmern oder zu interagieren. Das Polizeipräsidium in Devon verweigert jegliche Stellungnahme, wieso dieser Hund überhaupt sichergestellt wurde.

Eine Mitarbeiterin des Tierheims, Laura Khanlarian, sagt aus, dass Stella zweimal am Tag aus dem Zwinger kommt, um ihr Verhalten zu überprüfen – dies ist, wie wohl jedem klar ist, nicht im Geringsten ausreichend.

www.fressnapf.de

Stella1

“Uns wurde gesagt, dass wir in keinen der Zwinger gehen dürfen, in denen Hunde sitzen, welche aufgrund ihrer “Gefährlichkeit” sichergestellt wurden“, sagt Laura Khanlarian. “Uns ist es gesetzlich nicht erlaubt, diese Hunde in irgendeiner Art und Weise zu berühren, was sehr schwer für uns ist. Das Wohl der Tiere kommt vor allem anderen. Und mich um das Wohl der Tiere zu kümmern ist mein Beruf, und diesen würde ich nicht richtig machen, wenn ich mich zurücklehnen und sagen würde, dass es okay ist, wie diese Hunde behandelt werden“. (Anm. d. Red.: Aus dem Englischen übersetzt.)

Jetzt gibt es eine Verfügung, Stella innerhalb von 21 Tagen einzuschläfern. Und Stellas Besitzer, welche seit 2 Jahren für ihre Rückkehr kämpfen, haben 21 Tage Zeit, um Einspruch einzulegen.

Nebenbei bemerkt: Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass Stella jemals aggressiv war!

stella2

Es gibt eine Petition – und wir bitten euch innig, diesen Beitrag und die enthaltene Petition zu teilen! Es kann nicht sein, dass im Jahr 2016 bestimmte Hunderassen noch immer so behandelt werden!

Link zur Petition: change.org

Quelle: BBC


Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare
wallner andreas - 03/03/2016

sperrts de froschfresser in den zwinger ohne auslauf oder kontakt zu anderen

Antworten
renate ihsen - 03/03/2016

Die Tiere haben doch nichts getan, die kommen doch nicht bös auf die Welt. Wenn was sein sollte werden die von den erwachsenen Menschen so gemacht. Kinder kommen auch nicht böse auf die Welt Man sollte die Menschen erziehen und nicht die Tiere.

Antworten
Babette - 03/03/2016

es ist nicht normal was da mit dem Hund ab geht..schaut euch dieses Gesicht an..sie bettelt um Aufmerksamkeit und Zuneigung..sie bringt den Ball damit jemand sich kümmert..ich könnte so weinen..bitte lasst diesen Hund zu seinem Menschen zurück

Antworten
Angelika Kohwagner - 03/03/2016

der mensch macht doch die hunde aggressiv. die sind nicht von geburt an so !!

Antworten
Plüss - 03/03/2016

Das ist tierschutzwiedrich ein Tier so zu halten nur weil sie ein Listenhund ist?

Antworten
Rita Kaiser - 04/03/2016

Ich finde es unfassbar …… da sitzt diese arme Maus ….. total unschuldig hinter Tierheimgittern :( eine Schande ist das …… !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich hoffe, für die kleine zuckersüsse Maus, das sie wieder zu ihrer Familie kommt ….. denn genau da gehört sie hin …… abartig sowas :( :( :(

Antworten
Nadine Cichy - 04/03/2016

Help her

Antworten
Elizabeth Lean - 08/03/2016

I have seen this on my local news and it is a disgrace

Antworten
heidi turba - 07/04/2016

Lasst stella zu seiner Familie gehn um entlich wieder glücklich spielen u toben zu können .Nehmt ihr nicht das leben sie ist ein unschuldiges tier was liebe u zuneigung braucht.Ich bethe das die kleine maus da gut raus kommt und wieder glücklich wird mit ihrer familie.rettet Stellung Schläger sie nicht ein.gebt ihr ne Chance zu beweisen das sie nicht so ist wie ihr sie hinstellt.viel Glück kleine Maus

Antworten
Petra Müller - 10/04/2016

Unglaublich diese Dreckigkeit – Menschen ohne Ahnung und Hirn aggieren dort.

Traurige Welt

Antworten
karina räder - 10/04/2016

Behördenwillkür die ein unschuldiges Tier das lieb ist und für niemanden eine Gefahr darstellt , hinter Gitter bringt und seinen Besitzern ohne jegliche Erklärung abnimmt das geht gar nicht!!! Kümmert euch um wirklich wichtige Dinge da dürfte genug zu erledigen sein…..gebt den Besitzern dieses liebe Mädchen zurück

Antworten
Hammerschmidt - 10/04/2016

Sowas darf nicht sein!!

Antworten
vesna krajnc - 10/04/2016

Menschen sind gefärlich,tiere sind natur..

Antworten
Clarissa-Maria Kühner - 11/04/2016

Das darf nicht wahr sein,..das ist UNGERECHT , lasst den Hund frei !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antworten
Barbara Kasberger - 11/04/2016

.
. . . . . . WIR sind viele . . . .
. . . . . . . . . . WIR sollten was tun !
.

Antworten
Noll, Christel - 11/04/2016

Lasst Stella bitte, bitte wieder zu ihrer Familie. Wie traurig sie da sitzt, ich könnte heulen. Wie grausam können denn Menschen nur sein. Sie hat einen sooooo treuen Blick. Die Maus kann keinem was zu Leid tun. Tiere werden nicht böse geboren, sie werden zu dem gemacht, was manche sind. Nur allein die Halter sind Schuld, wenn ein Tier böse oder agressiv ist und in einem solchen Fall, sollte man mit dem Halter das machen, was man mit den Tieren macht. Wenn ich Stella da so sitzen sehe….. so hilflos und unschuldig, gebt sie wieder ihrer Familie zurueck. Lasst sie es doch beweisen, wie sie wirklich ist.

Antworten
Bianca Stumm - 11/04/2016

ohne Worte einfach unfassbar

Antworten
Sieglinde Hofmeier - 11/04/2016

Was soll so was,ein Tier hat ein recht auf artgerecht es leben ,sperrt alle lieber die Kinderschänder weg

Antworten
Lisa Sogerer - 11/04/2016

Grausam!

Antworten
Andrea Schmidt - 11/04/2016

Wenn man so ahnungslos ist, sollte man Fachmänner fragen, bevor man einen Hund so quält.

Antworten
petra.staudt@gmail.com - 12/04/2016

Es kann nicht sein das man alles Tötet

Antworten
michaela.svorc - 12/04/2016

was sind das bloß für Menschen die einen Hund zwei Jahre einsperren;
Ihr seid Rohlinge grausame Kreaturen

Antworten
Anja Heegers - 12/04/2016

Bitte helft

Antworten
Heidi Kraus Köln - 12/04/2016

Absolutes NO GO lasst den Hund frei und sperrt die Bullen ein

Antworten
Isabella Rovani - 13/04/2016

das ist das allerletzte und sowas von traurig.

Der Mensch,das Ungeheuer!!!!!

Antworten
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar