Augen

Die erste Untersuchung
Schaue deinem Hund in hellem Licht in die Augen. Diese sollten klar und hell sein, das Gebiet um die Pupille sollte weiß sein. Die Pupillen sollten gleich groß sein, sie sollten nicht tränen, keinen Ausfluss oder Verkrustungen an den Augenlidern aufweisen.

Ein genauerer Blick
Gehe mit deinem Daumen sanft über das unter Augenlid und ziehe es behutsam nach unten. Das innere Augenlid sollte rosafarben sein, nicht rot oder weiß.

www.fressnapf.de

Auf was du achten solltest
Die nachfolgenden Symptome können Aufschluss darüber geben, ob etwas mit den Augen deines Hundes nicht in Ordnung sein könnte.

  • Ausfluss oder Verkrustungen an den Augenrändern
  • Tränenfluß
  • Rote oder weiße innere Augenlider
  • Angeschwollene Augen
  • Trübung oder Verfärbung der Pupillen
  • Sichtbares drittes Augenlid
  • Ungleich große Pupillen

Sauber machen
Mit einem weichen Baumwolltuch kannst Du die Augen deines Hundes behutsam säubern. Dazu nimmst Du ein Baumwolltuch und reinigst die Ecken der Augen nach außen hin. Dabei solltest du aufpassen, dass du nicht die Augäpfel berührst. Wenn dein Hund kontinuierlich unter tränenden Augen leidet, solltest du einen Tierarzt aufsuchen, denn dies kann ein Anzeichen für eine Infektion sein.
Kontrolliere die Länge der Haare um die Augen
Hunde mit langen Haaren können darunter leiden, dass Haare, die um das Auge herum wachsen, in das Auge kommen. Du kannst mit einer Schere, deren Spitzen abgerundet sind, behutsam die Haare um das Auge herum schneiden. Falls dir dies zu heikel sein sollte, oder aber dein Hund nicht stillhält, ist die beste Möglichkeit einen professionellen Hundefriseur aufzusuchen.

Autofahren
Die meisten Hunde lieben es, während der Fahrt den Kopf aus dem Fenster zu strecken und sich den Wind über das Gesicht und durch das Fell wehen zu lassen. Dabei kann es jedoch leider vorkommen, dass kleine Insekten oder aber Schmutz ins Auge gelangen. Sicherer ist es daher das Fenster nur halb zu öffnen, sodass dein Hund nicht seinen Kopf aus dem Fenster strecken kann.


Bildquelle: © Distrikt3 / Fotolia.com


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar